Die Seite der Katze

Die Idee eine Homepage für ein Haustier zu machen, ist völlig neuartig und sehr originell. Man kann jedem der vielen Millionen Haustierbesitzer nur raten, diesem Bespiel zu folgen: Auch Hunde, Pferde, Wellensittiche, und Goldfische sind im Internet noch viel zu wenig präsent.
Die Aussagekraft von Text und Bild ergänzen einander auf wunderbare Art - jedes weibliche Wesen braucht seine Geheimnisse (auch eine Katze) - warum also den Besucher der Seite durch eindeutige Aussagen oder großformatige scharfe Photos verprellen? 
Die fein aufeinander abgestimmte Wahl der Farben und der sparsame aber doch gezielte Einsatz grafischer Bildelemente läßt auf eine starke künstlerische Ader der Homepage-Besitzerin schließen. Die dreidimensionale Gestaltung der Grafiken ist hier besonders originell: Dadurch, dass der Lichteinfall des Schattenwurfs konträr zum Lichteinfall der Glanzlichter gewählt wurde und dadurch, dass bei beiden Objekten der Schatten in entgegengesetzter Richtung fällt, entsteht ein interessanter surrealistischer Effekt. Der weiße Rand um den Schatten lockert den Hintergrund lustig auf.
Der Besucher wird (neben fröhlichen Midi-Fehlermeldungen) mit einer angenehmen Melodie empfangen, die niemals endet. Darüber freuen sich besonders Internetsurfer die zwischendurch im Büro während der Arbeitszeit ein wenig Entspannung suchen. In Großraumbüros können auch die Kollegen von der beruhigenden Wirkung der Melodie profitieren.


 
zurück    home     vorwärts


 

Diese Seite ist Teil des Framesets Mörder-Webseiten mit der Adresse http://www.ultrabyte.com/webfehler/moerder-webseiten/index.html
Copyright © 1997-2002 Ultrabyte Webdesign   webmaster@ultrabyte.com   Impressum